Sport mit / nach Brustkrebserkrankung


Sport ist gut gegen Krebs - nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch als Therapiemittel


Dieses Angebot richtet sich speziell an Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Ziel der Sportgruppe ist es, einerseits eventuellen Bewegungseinschränkungen nach einer Operation im Arm-Schulter-Bereich und einer möglichen Antriebsarmut – der „Fatigue“ nach der Chemo- oder Strahlentherapie entgegen zu wirken.


Andererseits soll die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit verbessert werden. 

Gezielte Dehn- und Kräftigungsübungen bestimmter Muskelgruppen, Koordinationsübungen, Atem- und Entspannungsübungen, aber auch ein individuelles und dosiertes Ausdauertraining sind Inhalte des Konzeptes. Abwechslungsreich und interessant wird das Sportprogramm durch den Einsatz verschiedener Geräte und Materialien, wie z.B. Therabändern, Pezzi- und Gymnastikbällen, Kurzhanteln, Flexibars, Brasils.

Den Körper in Schwung zu bringen hellt zudem die Stimmung auf und steigert das subjektive Wohlbefinden. Sich gemeinsam anzustrengen, einen aktiven Beitrag zur Krankheitsbewältigung zu leisten und Erfolg zu haben macht Spaß, hebt das Zusammengehörigkeitsgefühl und macht „Lust auf mehr“. Sport in der Gruppe fördert die psychosoziale Unterstützung der Betroffenen durch Kontakte, Gespräche und Erfahrungsaustausch mit anderen Frauen.


Kurstermine

Kursnummer Tag
Uhrzeit
BK 3
Dienstag
10.00 - 11.00 Uhr
BK 1 Mittwoch
10.00 - 11.00 Uhr
BK 2
Donnerstag 18.00 - 19.00 Uhr


Ort: LTV-reAktiv-Forum, Harkortweg 2b, 59555 Lippstadt